Kritik an Tudor!

Manuel
Veröffentlicht am April 02, 2016, 1:42 am
FavoriteLoadingZU FAVORITEN HINZUFÜGEN 6 mins

Eigentlich arbeitete ich an einem anderen Artikel den ich erster veröffentlichen wollte, aber in mir drin brodelt es und das muss nun raus. Ich bin ein wenig verärgert über Tudor. Ich bin nicht nur ein gewöhnlicher Tudor Fan Boy, ich habe mein Uhren Leben Tudor gewidmet und will nun in diesen Artikel etwas Frust abbauen. Ich bin ein sehr loyaler und treuer Mensch, jeder der mich etwas länger kennt weiss das. Bei mir ist es schon extrem ausgeprägt, ich bin jemand der bei einer Sache bleibt. Meine erste feste Freundin hatte ich vor 18 Jahren, heute ist sie meine Frau und die Mutter meiner Kinder. Mein erstes Auto war ein alter Mercedes 190, heute fahre ich immer noch Mercedes. Ich arbeite seit 13 Jahren immer noch für die Firma bei der ich meine erste Festanstellung bekommen habe. Und Ich trage und Sammle immer noch die Uhr die ich vor 20 Jahren bekommen habe, TUDOR.

Von bekannten werde ich belächelt und muss mir fragen anhören wie, warum Sammelst du so viele TUDOR Uhren? Verkauf die doch und kauf dir davon lieber ROLEX Uhren. Ja könnte ich, aber will ich nicht, warum auch? Für mich sind TUDOR Uhren eben Interessanter.

Ich denke wenn man so lange in einer Beziehung ist wie TUDOR und ich darf man auch etwas Kritik übern und das ist ja auch das schöne an so einem Blog und gehört zu einer guten Beziehung dazu. TUDOR und ich haben schon höhen und tiefen erlebt (wir erinnern uns an die Epoche der Hydronaut….), bis hin zur angst ob es die Marke überhaupt noch geben wird oder ob man sie sterben lässt.

Was mich grade jetzt so ärgert ist das neue Marketing von TUDOR. OK, ich bin kein Marketingexperte, aber ich bin ein Kunde. Angefangen hat es schon als ich dieses Jahr das erste mal auf der Baselworld vor dem TUDOR Messestand stand. Mich hat es ein wenig verwundert, alles so Clean, so leblos. Ich dachte mir Ok, es ist ja erst der erste Tag und es darf ja auch nur die Presse rein, dass kommt alles noch.

Pustekuchen, am nächsten Tag wurde dann auch die TUDOR Webseite relauncht und hier das selbe Bild. Alles Clean, lieblos, unpersönlich…. Es gibt keine Taucher mehr, keine Schlittenhunde und keine Expeditionen zum Nordpol. Ich denke viele wird das nicht stören, mich aber schon.

TUDOR hat seit der Heritage Reihe einen neuen Lifestyle verkörpert, es war Abenteuer, Adrenalin, jung und Sexy. TUDOR hat das erreicht was sie seit Jahren wollten, unabhängiger sein vom Mutterkonzern ROLEX. Jetzt ist es meiner Meinung nach wieder zu viel ROLEX. Das schlimmste was mich daran ärgert ist das sie den Uhren immer noch das Image geben. Bei der neuen Black Bay Bronze z.B. hier sagt TUDOR das die Uhr von der Ästhetik alter Schiffe und Taucherausrüstung inspiriert wurde. Und natürlich wurden ausgewählte Presse Vertreter zum TUDOR Launch Diner geladen, welches immer an einer Coolen Location stattfinden, mit vielen Gimmicks die zu den neun Modellen passen.

Ich frag mich, warum zeigen sie es dann nicht mehr? Wo sind die Coolen Bilder, wo sind die Hammer Werbe Videos? Alles weg, dieses Jahr gab es keine Videos zu sehen, kein neues Abenteuer, einfach nichts als trockene Fakten. Und Potential für einen richtigen Marketing-Knaller haben die neuen Modelle alle mal.

Oder liegt es wirklich daran das Davide Cerrato (Head of Marketing) zu Montblanc gewechselt ist? Davide Cerrato hatte erstklassige Marketing Arbeit geleistet. Wenn ich z.B. das Video von der Black Bay sehe, will ich sofort meine Black Bay anziehen. Mir gefällt z.B. der schwarze Heritage Chrono am besten, aber als ich das Video von dem Chrono blue gesehen habe, musste ich die Uhr haben. Das Video hat etwas in mir bewirkt, es war einfach die Verkörperung eines Lebensgefühls. Das Meer, die Location, der Song von Dean Martin, einfach Perfekt.

Man merkt deutlich das Davide weg ist und das ROLEX das Marketing übernommen hat. Ich hoffe das ist jetzt nur eine Übergangsphase und das man den alten Kurs beibehält. Es wäre sehr schade wenn man jetzt wieder abhängiger von ROLEX wird.

Aber wie gesagt, dass ist meine Meinung. Mich würde aber eure Meinung zu diesem Thema sehr Interessieren. Was haltet Ihr vom neuen Marketing von Tudor? Ist es euch Egal oder hat euch das alte besser gefallen. Oder habt Ihr vielleicht eigene Ideen, was man besser machen könnte oder es so lassen?

Manuel
Founder // Editorial & Development

Hallo, ich bin Manuel. Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Tudor & Rolex zu tun hat, bin jedoch auch anderen schönen Uhren nicht abgeneigt. Gerne könnt ihr mich diesbezüglich in jeder Hinsicht kontaktieren. Du findest mich auch auf Twitter, Google+, Flickr und Facebook.

One Response zu: Kritik an Tudor!

  1. Kai Detlefsen

    Dezember 7th, 2016

    Das sehe ich ganz genau so wie Du.
    Die neue Seite ähnelt wieder zu sehr Rolex und ich bin sehr froh das ich auf dem IPad noch die alten Tudor Apps und somit alle Videos habe.
    Es gibt doch aber zu der neuen Black Bay Bronze einen kleinen Film. Besteht also noch Hoffnung auf Einsicht?

    Antworten

Leave a Reply

  • (wird nicht veröffentlicht)