Rolex Milgauss Ref. 116400

Manuel
Veröffentlicht am Juli 30, 2014, 1:00 pm
FavoriteLoadingZU FAVORITEN HINZUFÜGEN 4 mins

rolex-milgauss-ref-116400-07

Die Oyster Perpetual Milgauss ist eine Uhr für Liebhaber von Wissenschaft und Forschung.

Die Rolex Oyster Perpetual Milgauss ist eine Armbanduhr von Rolex, die im Jahr 1956 mit der Modellnummer 6451 eingeführt wurde. Die Milgauss wurde als antimagnetische Uhr speziell für diejenigen Entwinkelt, die in Kraftwerken, medizinischen Einrichtungen und Forschungslabors (wie das in Genf) arbeiteten. Die Funktionsfähigkeit und Präzision einer gewöhnlichen mechanischen Uhr können durch ein Magnetfeld von 50 bis 100 Gauß beeinträchtigt werden. Jedoch sind viele Forscher während ihrer Arbeit weitaus stär­keren Magnetfeldern ausgesetzt. Rolex setzte alle seine Ressourcen ein, um eine Lösung zu entwickeln. Das aktuelle Milgauss ist mit einer nicht magnetisch Legierten (Para Blu-) Spirale ausgestattet und das Uhrwerk wird von einer magnetischen Abschirmung ummantelt.

Der Name Milgauss leitet sich vom lateinischen mille, was eintausend bedeutet und Gauß, der Einheit eines Magnetfeldes ab. Deshalb der Name Milgauss, weil sie einer magnetische Flussdichte von 1.000 Gauss widerstehen kann.

rolex-milgauss-ref-116400-17

Die ursprüngliche Milgauss war sehr ähnlich dem Erscheinungsbild der Rolex Submariner, mit einem übergroßen Gehäuse und Lünette, mit der Twinlock Krone und einem genietet Oyster Armband. Diese Modelle der Milgauss sind weiterhin sehr gesucht unter Sammlern, aufgrund der niedrigen Stückzahlen und Popularität in den 1960er und 70er Jahren. Sie sind auf dem heutigen Vintage-Uhrenmarkt zu Seltenheiten geworden. Ein Vintage-Milgauss von Tiffany & Co. wurde vor kurzem für über $ 32.000 Verkauft.

Im Jahr 2007 brachte Rolex die Milgauss zurück, nach fast zwei Jahrzehnten mit der Referenznummer 116400. Die Milgauss blieb ihrer wissenschaftlichen Tradition und einzigartigen Identität treu und entwickelt sich stetig weiter. Mit ihrer klaren Linien­führung und ihrem prägnanten orangefarbenen Sekundenzeiger, dessen Form einem gezackten Blitz gleicht und an das Originalmodell er­innert, besitzt die Milgauss einen hohen Wiedererkennungswert.

rolex-milgauss-ref-116400-21

Derzeit gibt es vier Versionen: Weißes, Schwarzes oder Blaues Zifferblatt mit einem Standard-farblosen Saphirglas, und die GV (Glace Verte) Version oder auch “Anniversary”-Modell, mit schwarzem Zifferblatt mit einem etwas anderem Design und einem grün getönten Saphirglas. Die GV ist die einzige Uhr die von Rolex mit einem getönten Kristall hergestellt wird. Obwohl zunächst gemunkelt wurde, die GV sei nur eine limitierte Auflage, wird die GV-Version nach fast 3 Jahre immer noch produziert.

Die wichtigste Innovation im Innern der Milgauss ist der Magnetschirm, der für die beeindruckende Widerstandsfähigkeit gegen magnetische Störeinflüsse sorgt. Er wird aus eigens von Rolex hergestellten ferro­magnetischen Legierungen hergestellt und umhüllt und schützt das Uhr­werk. Nur Rolex Fachhändler bekommen diesen Schutzschild zu sehen, der mit dem gravierten Symbol für magnetische Induktion – dem Buch­staben B und einem Pfeil – versehen ist.

rolex-milgauss-ref-116400-05

Die Milgauss ist mit dem Kaliber 3131 ausgestattet, einem vollständig von Rolex entwickelten und hergestellten mechanischen Uhrwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus. Außerdem enthält es von der Marke patentierte Spitzentechnologien, um eine außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit gegen Magnetwellen zu gewährleisten.

TYPEDresswatch
JAHR2007
BASISKALIBERRolex Kaliber 3131
DURCHMESSER40mm
MATERIALEdelstahl
WASSERDICHT BIS100 Meter
NAME
Rolex Oyster Perpetual Milgauss

PREIS
5000€

LIEFERUMFANG
Rolex Box, Handbuch, Garantiekarten, Garantie buch

Manuel
Founder // Editorial & Development

Hallo, ich bin Manuel. Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Tudor & Rolex zu tun hat, bin jedoch auch anderen schönen Uhren nicht abgeneigt. Gerne könnt ihr mich diesbezüglich in jeder Hinsicht kontaktieren. Du findest mich auch auf Twitter, Google+, Flickr und Facebook.

Leave a Reply

  • (wird nicht veröffentlicht)