Wir waren dabei! – Tag der deutschen Uhr

Manuel
Veröffentlicht am April 26, 2015, 3:12 pm
FavoriteLoadingZU FAVORITEN HINZUFÜGEN 4 mins

Über den Tag der deutschen Uhr habe ich je bereits im Vorfeld berichtet – Einladung zum Tag der deutschen Uhr

Nun war es endlich soweit, der Tag der deutschen Uhr. Eines vorweg, leider konnte ich nicht die voll eingeplante Zeit ausnutzen wie gedacht. Aus meiner geplanten 3 Stunden Anfahrt wurden leider wegen einer Vollsperrung der Autobahn 6 Std. Ich wollte schon umdrehen, war dann aber doch froh hin gefahren zu sein um die verbleibende zeit zu nutzen und sehr nette und interessante Menschen zu treffen.

Ich war am ersten Veranstaltungstag ( Freitag der 24. April) vor Ort. Da ich etwas später ankam war der meiste Trubel bereits verflogen und so hatte ich den Vorteil das ich die Aussteller fast für mich alleine hatte :).

Ich hatte sehr nette Gespräche mit den Jungs von Tourby Watches.

tag-der-deutschen-uhr-64

Habe das Team von Damasko kennengelernt und Ihre überaus Interessanten Uhren bewundert. 

tag-der-deutschen-uhr-60

Auch sehr Interessant war das Gespräch mit Herrn Kainz dem Inhaber von Marcello C.

tag-der-deutschen-uhr-62

Ein kleines Highlight für mich war das Ich Herrn Alexander Shorokhoff, dem Inhaber der gleichnamiger Uhrenmanufaktur kennenlernen durfte und wir uns ausgiebig über seine Uhren unterhalten haben. 

tag-der-deutschen-uhr-63

Insgesamt haben die Aussteller ca. 450 Uhren präsentiert ! Das ist eine enorme zahl dafür das es die erste Austellung Ihrer Art war. 

Es waren aber nicht nur Uhren Aussteller da, sondern auch Hersteller von Zubehör wie z. B.Heymann, handmade watchstraps oder Designhütte Uhrenbeweger. Von Designhütte habe ich leider niemanden getroffen, was ich eigentlich ein wenig schade fand, da ich einige Mitarbeiter bereits von der Baselworld kenne.

Mit Herrn Heymann und seiner Reizenden Frau habe ich mich ausgiebig unterhalten. Herr Heymann fertigt Uhrenbänder aus Basebalhandschuhen her. Sehr Interessantes Thema und sehr schöne Modelle hatte er vor Ort. Auch sein Ausstelungstisch hat er liebevoll dekoriert damit es zu seinen Bändern passt.

tag-der-deutschen-uhr-68

Ein großes Lob geht natürlich an Herrn Kriescher und sein Team. Man hat sich sehr willkommen gefühlt und es war alles sehr gut durchdacht und umgesetzt. Das Hauptziel, dass deutsche Uhrmacherhandwerk wieder mehr in den Mittelpunkt zu stellen, und zu zeigen, dass es in Deutschland hervorragende, innovative, kleine Uhrenhersteller gibt hat er zu 100% erreicht ! 

tag-der-deutschen-uhr-34

Ich war begeistert von der Vielfalt, dem Einfallsreichtum und der Qualität des deutschen Uhrmacherhandwerks.

Alles zusammen genommen war es eine sehr schöne Veranstaltung für mich. Es hat mir sehr viel Spass gemacht die ganzen Uhren anzuschauen und mit den Leuten über Uhren zu Fachsimpeln.

Wenn es im nächsten Jahr zu einer Wiederholung kommen sollte, kann ich jetzt schon sagen das ich wieder dabei bin. Der weite weg und die Fahrerei haben sich auf jeden Fall gelohnt. Vielleicht im nächsten Jahr dann mit Hotelübernachtung damit man beide Tage nutzen kann.

Hier noch einige Bilder und Impressionen von der Ausstellung:

Das Copyright der Bilder liegt bei Herrn Kriescher, er hat mir diese Dankenderweise zur verfügung gestellt. Vielen dank dafür 🙂

Manuel
Founder // Editorial & Development

Hallo, ich bin Manuel. Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Tudor & Rolex zu tun hat, bin jedoch auch anderen schönen Uhren nicht abgeneigt. Gerne könnt ihr mich diesbezüglich in jeder Hinsicht kontaktieren. Du findest mich auch auf Twitter, Google+, Flickr und Facebook.

Leave a Reply

  • (wird nicht veröffentlicht)