Wie Blogger die Uhrenbranche zum Boomen bringen

Manuel
Veröffentlicht am April 06, 2016, 4:06 pm
FavoriteLoadingZU FAVORITEN HINZUFÜGEN 50 secs

Hier ein kleiner Auszug eins Artikels über Uhren Blogger den Ich gefunden habe und sehr Interessant finde. Die konservative Uhrenindustrie hat lange mit Informationen über Produkte gegeizt. Nun entscheiden ausgerechnet Blogger darüber, welche Zeitmesser zum Statussymbol werden, und verdienen gut daran. Wie man heutzutage über Uhren denkt, bestimmen längst sie und nicht mehr die Industrie. Blogger waren es, die Uhrenliebhabern Informationen boten und dazu eine völlig neue Plattform, um sich auszutauschen. Wer vorher etwas über das Thema wissen wollte, war auf Fachmagazine angewiesen, die eine Art Hofberichterstattung betrieben, hauptsächlich gespeist aus PR-Meldungen und Interviews mit den CEOs der Uhrenmarken. Nun beeinflussen Blogger entscheidend, welche Uhren und welche Marken sich verkaufen.

Diesen sehr interessanten Bericht habe ich auf Welt.de gefunden und er gibt genau das wieder was zur Zeit los ist. Ich arbeite auch mit Magazinen zusammen und kenne daher ein wenig die Abonnentenzahlen, da hat manch ein Blogger mehr als das doppelte oder dreifache an Newsletter Abonnenten.

Die Zeiten ändern sich und wie Carl Josef Neckermann schon sagte, wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit. Passend dazu ist auch das Zitat von Michail Gorbatschow „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben”

Hier gelangt Ihr direkt zum vollständigen Artikel: Wie Blogger die Uhrenbranche zum Boomen bringen

Viel Spass beim Lesen.

Manuel
Founder // Editorial & Development

Hallo, ich bin Manuel. Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Tudor & Rolex zu tun hat, bin jedoch auch anderen schönen Uhren nicht abgeneigt. Gerne könnt ihr mich diesbezüglich in jeder Hinsicht kontaktieren. Du findest mich auch auf Twitter, Google+, Flickr und Facebook.

Leave a Reply

  • (wird nicht veröffentlicht)