BEAUDEN BARRETT UND DIE ALL BLACKS NEUE TUDOR BOTSCHAFTER

Manuel
Veröffentlicht am Juni 05, 2017, 3:12 pm
FavoriteLoadingZU FAVORITEN HINZUFÜGEN 9 mins

TUDOR PRÄSENTIERT DIE ALL BLACKS UND BEAUDEN BARRETT ALS NEUE BOTSCHAFTER DER MARKE UND DER KAMPAGNE #BORNTODARE SOWIE DAS SPONSORING DER NEW ZEALAND LIONS SERIES 2017

TUDOR präsentiert sein umfassendes Engagement in der Welt des Rugbys. Die All Blacks, Beauden Barrett und die Lions Series verkörpern die ambitionierten Werte, die TUDOR zu dem gemacht haben, was es heute ist. Dieses dreifache Engagement bringt den weltweit besten Rugbyspieler, die erfolgreichste Rugby-Nationalmannschaft und eines der renommiertesten Rugby-Turniere unter dem Motto #BornToDare zusammen.

Wir sind der Tradition verpflichtet. Und blicken doch stets nach vorne.
Wir setzen auf das Beste der Vergangenheit. Die besten Verfahren aus der Uhrmacherkunst, die besten Designs. Aber wir bleiben immer offen für Innovationen. Allen Auf­gaben gewachsen. Auf die härtesten Proben gestellt. Für alle, die etwas wagen und sich neuen Heraus­ forderungen stellen. Jeden Tag aufs Neue. TUDOR. Bereit, ein Leben lang etwas zu wagen.

TUDOR IS BORN TO DARE
2017 startet TUDOR eine neue Kampagne mit der Signatur „Born To Dare“. Dieses Statement, das die Geschichte der Marke ebenso aufnimmt wie das, wofür sie steht, erzählt von mutigen Menschen, die zu Lande, unter Wasser, in der Luft und im Eis mit einer TUDOR am Handgelenk Außergewöhnliches erreichen.

Es nimmt Bezug auf die Vision von Hans Wilsdorf, dem Gründer von TUDOR, der Armbanduhren herstellte, die den extremsten Bedingungen standhalten sollten, Uhren also für einen mutigen Lebensstil. Schließlich bekundet es die Einzigartigkeit, für die TUDOR heute bekannt ist, da die Marke die inzwischen wichtigsten Trends der Uhrmacherbranche geprägt hat.

Der Geist von TUDOR, „Born To Dare“, kommt im Manifest der Kampagne zum Ausdruck und wird bestärkt durch die internationalen Markenbotschafter, deren Lebenswerk unmittelbar dem steten Willen zum Wagnis entspringt. Die All Blacks sind ein Botschafter, Beauden Barrett ist ein anderer. Sie werden gemeinsam bei der New Zealand Lions Series 2017 spielen. TUDOR ist stolz, sowohl die All Blacks als auch Beauden Barrett in seiner Familie willkommen zu heißen. Die All Blacks und Beauden Barrett tragen die Black Bay Dark, eine Taucheruhr im Vintage-Stil aus Edelstahl mit einer schwarzen PVD- Beschichtung, die perfekt zu ihren Mannschafts- farben passt. So robust wie die Träger, nach der Philosophie hinter der Uhrmacherkunst von TUDOR auf die härtesten Proben gestellt, zeugt die Black Bay Dark von mehr als sechzig Jahren Perfektionierung der idealen professionellen Funktionsuhr bei TUDOR.

SICH NEUEN HERAUSFORDERUNGEN STELLEN
Ein Rugby-Spiel ist kein Spaziergang und die Furcht vor hartem körperlichem Kontakt gehört dazu. Die All Blacks stellen sich dieser Furcht mit einem starken und eingeschworenen Teamgeist und lassen dies ihren Gegner in Form des Haka spüren. Der Haka vermittelt mit seiner weltbekannten und beeindruckenden Choreographie als polynesisches Tanzritual Identität, Leidenschaft und Energie und wird von den All Blacks seit 1906 typischerweise vor jedem Spiel aufgeführt. Die kühnen Gesten, der eingängige Rhythmus und die furchteinflößenden Grimassen fordern auf eindrucksvolle Weise den Gegner heraus. Das Ritual steht für eine unglaublich kraftvolle Aussage: „Wir wagen etwas. Wir haben keine Angst. Los geht‘s!“

ALLEN AUFGABEN GEWACHSEN
Mit einer Erfolgsquote von 77% bei internationalen Testspielen seit 1903 ist die neuseeländische Rugby-Nationalmannschaft die erfolgreichste der Geschichte des professionellen Rugby und eine der legendärsten Mannschaften aller Sportarten. Trotz seiner relativ kleinen Bevölkerung hat Neuseeland ein enormes Potential an Talenten, wobei Rugby durch die Adern von 150 000 Spielern fließt und durch die Adern von noch viel mehr Fans im ganzen Land.

Mit einem erstklassigen Training von klein an, voll kühner Erwartung an diesen Sport und beständigen Werten der Bescheidenheit und des Teamgeists stehen die All Blacks über dem individuellen Star. Als Team spornen sie sich zu neuen Höchstleistungen an und das Bemühen um die Legende wird an jede neue Spielergeneration weitergegeben. Eine atemberaubende Schnelligkeit, körperlicher Einsatz und erstaunliche Eleganz machen ihren Stil aus. Ein Stil, der Menschen in Neuseeland – und jenseits davon – wie kaum ein anderer vereint.

DER TRADITION VERPFLICHTET
Die All Blacks sind nach der Farbe ihrer Trikots benannt, die in der Maori-Kultur für Leben und Fruchtbarkeit steht. Als Sinnbild nationalen Bewusstseins wurde das schwarze Trikot mit dem silbernen Farnabzeichen 1893 förmlich von der neuseeländischen Rugby-Nationalmannschaft übernommen. Und als Symbol für das Erbe und die Kultur der All Blacks bleibt es dem Original treu und „wird sich nie ändern“. Wie die Spieler sagen: „Das Trikot gehört dir nicht. Es ist nur in deiner Obhut und es ist an dir, es in besserem Zustand zu hinterlassen als du es vorgefunden hast“.

BEAUDEN BARRETT: SICH SELBST NEU ERFINDEN
Bester Rugby-Spieler der Welt 2016 und erfolgreichster Torschütze bei der neuseeländischen Super Rugby Championship im selben Jahr: Beauden Barrett ist Verbindungshalb der All Blacks bzw. die Nummer 10. Diese Position wird im Rugby den Spielern überlassen, die den ausgeprägtesten Sinn für Taktik besitzen. Solchen, die den Angriff organisieren. Denen, die etwas wagen.

Er war jedoch nicht immer Verbindungshalb, sondern spielte zuvor als Schlussmann und Außendreiviertel. Zu Beginn seiner Karriere bei den All Blacks wurde er als Impact Player eingesetzt, der erst im späteren Spielverlauf eingewechselt wurde, um das Spiel zu verändern. Als vielseitiger und athletischer Spieler definiert er das Spiel immer neu.

ALLEN AUFGABEN
Beauden Barrett wuchs in einer Familie von Rugby-Spielern auf. Er begann seine Profikarriere 2010 mit nur 19 Jahren. Nach nur zwei Jahren als Profi wurde er als Ersatzspieler bei den All Blacks ausgewählt. Drei Jahre später wurde er die Nummer 10 des Teams. Bisher nahm er nur an einer Rugby-Weltmeisterschaft teil, bei der er für den Sieg der All Blacks 2015 eine maßgebliche Rolle spielte.

Beauden Barretts persönlicher Stil zeichnet sich durch Kühnheit und Entschlossenheit aus. Mit purem Tempo schießt er in die kleinsten Lücken der Verteidigungsreihe, überrascht seine Gegner und eröffnet neue Durchbrüche. Sein körperlicher Einsatz beruht nicht nur auf seiner kräftigen Statur. Sein taktisches Gefühl ist für sein Alter bemerkenswert. Und doch ist er ein Beispiel an Bescheidenheit, ganz im Geiste der All Blacks.

DIE DHL NEW ZEALAND LIONS SERIES 2017
Zusätzlich zu seinem Engagement an der Seite der All Blacks ist TUDOR stolz, offizieller Sponsor der DHL New Zealand Lions Series 2017 zu sein, einer international einzigartigen Rugby-Meisterschaft. Alle vier Jahre reisen die Kader der British and Irish Lions, ausgewählt aus den besten Rugbyspielern der irischen, englischen, walisischen und schottischen Teams, in ein Land der südlichen Hemisphäre. 2017 wagen sie es, das erfolgreichste Nationalteam der Rugbygeschichte herauszufordern: die All Blacks. In einer Reihe von 10 Testspielen innerhalb eines guten Monats treffen die Lions auf die 6 besten Mannschaften Neuseelands, die Maori All Blacks und schließlich die legendären All Blacks.

Am 24. Juni werden die All Blacks die British and Irish Lions 2017 im Eden Park empfangen, Aucklands legendärem Rugby-Stadion für den ersten von drei Hakas, für das erste von drei Matches. 18 000 km von zu Hause entfernt und lediglich mit einer kleinen Zahl von Unterstützern werden die Lions im Fadenkreuz einer gesamten Rugbybegeisterten Nation stehen. Der erfolgreichsten Rugby-Nation…

Manuel
Founder // Editorial & Development

Hallo, ich bin Manuel. Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Tudor & Rolex zu tun hat, bin jedoch auch anderen schönen Uhren nicht abgeneigt. Gerne könnt ihr mich diesbezüglich in jeder Hinsicht kontaktieren. Du findest mich auch auf Twitter, Google+, Flickr und Facebook.

Leave a Reply

  • (wird nicht veröffentlicht)