Bamford Rolex Uhren – Individuell oder Katastrophe?

Manuel
Veröffentlicht am Mai 10, 2016, 7:25 pm
FavoriteLoadingZU FAVORITEN HINZUFÜGEN 10 mins

Man kann ja über Rolex sagen was man will aber die Qualität der Uhren ist Einzigartig! Eine Rolex Uhr wird in einem absolut makellosen zustand Ausgeliefert, kein Staub unter dem Glas, keine Kratzer oder abstehende Schrauben, nur perfekte Uhren verlassen die Rolex Fabrik. Rolex verwendet für seine Uhren nur die besten Materialien der Welt und durch ihre Liebe zum Detail können auch größere Produktionsmengen Fehlerlos gefertigt werden.

Was so Erfolgreich und begehrenswert ist wird natürlich auch Kopiert. Darum gibt es auch sehr viele Fälschungen und Replikas auf dem Markt, aber auch die “beste“ und teuerste Rolex Replika, mit echtem Valjoux Werk und Saphirglas kommt noch nicht mal in die Nähe einer echten Rolex. In der Tat gibt es sogar nur wenige legitime Uhrenmarken auf der Welt, die sich mit der Qualität von Rolex messen können. Und bevor mich jetzt Uhrensammler als Fanboy  abstempeln, natürlich haben die anderen Hersteller auch Tolle Uhren und natürlich ist die Qualität dieser Uhren im High-End Bereich. Aber nicht jede Luxus Uhr ist auch eine High-end Uhr die mit dieser gewissen Liebe zum Detail auf Ihre Reise geschickt wird wie bei Tudor und Rolex.

Wir Uhrensammler und Uhrenholiks sind ja bekannt dafür ein komisches Völkchen zu sein. Deswegen kann es sein, das dass kleinste Detail oder Farbveränderung die gesamte Uhr Ruinieren kann. Rolex ist bekannt dafür sehr konservativ zu sein und nur in seltenen Fällen wird am Design was verändert. Viele haben sich lange darüber beschwert, dass Rolex Jahr für Jahr dieselben Uhren veröffentlicht und wünschen sich was außerhalb der Norm.

tudor-heritage-black-bay-dark

Dieses Jahr war es dann soweit, Rolex wagt sich mit Tudor in neue Bereiche vorzudringen und bringt auf der Baselworld 2016 eine schwarz beschichtete Black Bay auf den Markt. Die Heritage Black Bay Dark ist ein neues Modell in der Heritage Black Bay Linie: eine Taucheruhr in Edelstahl mit komplett schwarzen Oberflächen und ausgestattet mit dem Tudor Manufaktur Uhrwerk. Die typischen Merkmale des Modells Heritage Black Bay Dark konzentrieren sich auf das 41 mm große Edelstahlgehäuse, das im PVD-Verfahren (Physical Vapour Deposition) mit einer schwarzen Beschichtung überzogen wurde. Dieses physikalische Abscheideverfahren wurde von der Dünnschichttechnologie abgeleitet, die ursprünglich von der NASA für ihre diversen Raumfahrtprogramme entwickelt wurde. So können Metalle mit praktisch jedem anorganischen Stoff beschichtet werden. Die Heritage Black Bay Dark verfügt über komplett satinierte, matte Oberflächen, die an das Aussehen schwarzer Militärausrüstung erinnert.

Doch bevor Tudor die Idee hatte seine Uhr zu beschichten gab es diese schon vorher, auch von Tudor und Rolex Uhren. Die Rede ist von Bamford Uhren, George Bamford ist der Sohn eines reichen Bau-Tycoons aus England.  George erhielt zu seinem 18. Geburtstag eine Rolex Daytona als Geschenk. Überglücklich, trug er diese Uhr jeden Tag, doch bald sah er die gleiche Daytona wie seine an einem anderen Handgelenk. George war Enttäuscht und beschloss etwas dagegen zu tun.

Bamford modifizierte seine eigene Daytona, erst Beschichte er die Außenseite des Gehäuses und des Armbandes in schwarz. Kurz darauf sprachen Ihn andere Uhrenträger auf seine Uhr an und wollten die selbe Beschichtung auf Ihrer Uhr haben und Plötzlich wurde aus der Idee ein einzigartiges Geschäftsmodell. Ab jetzt war der Rolex Träger nicht mehr gebunden an die Vorgaben aus Genf, sondern konnte sich bei George Bamford seine eigene Individuelle Uhr kreieren.

Das Bamford Watch Department hat sich Spezialisiert auf das Modifizieren von Rolex Uhren (mit Ausnahme ein paar Patek Philippe, Audemars Piguet und Panerai Uhren). Bei Bamford bleiben keine Wünsche offen, von der Beschichtung des Gehäuses, bis hin zur Farbe und Design des Ziffernblatt und Zeiger hat der Kunde die Möglichkeit sich eine völlig neue und einzigartige Uhren zu schaffen. Der Slogan von Bamford ist “If you can imagine it we can create it”.

Hier seht Ihr eine kleine Auswahl von ausgefallenen Bamford Uhren.

 

#bamfordrolex #bamfordwatchdepartment

Ein von @surfstones gepostetes Foto am

Das Modifizieren von Uhren hat natürlich auch seine Nachteile. Rolex sagt klipp und klar, eine Modifizierte Uhr wird von unserem Service nicht angenommen noch bearbeitet. Also, wer eine Modifizierte Rolex oder Tudor Uhr sein eigen nennt, kann diese Uhr nicht zur Revision zu Rolex geben. Der zweite wichtige Punkt ist die Garantie, diese verliert man natürlich wenn die Uhr Modifiziert wurde. Für diesen Fall und vorausgesetzt man hat seine Uhr bei Bamford gekauft bzw. Modifizieren lassen bekommt man von Bamford eine Garantie.

Dann sollte man auch die Qualität des Produkts berücksichtigen. George Bamford ist begeistert von Uhren und speziell Rolex Uhren, das ist offensichtlich in der glühenden Art, wie er über Rolex spricht und wie viel Zeit und Engagement er in sein Geschäft Investiert. Aber es ist enorm schwierig den Qualitätsstandart von Rolex zu halten. Das Bamford Watch Department verwendet hoch technischen und fortschrittliche Materialien und kann dadurch seine Konkurrenz weit hinter sich lassen, aber sie werden einfach nie so hohe Qualität und makellos wie eine Rolex sein.

Zu Guter Letzt Spielt das Geld natürlich auch eine sehr große Rolle, eine Bamford Submariner kostet etwa das doppelte was eine neue Submariner Kostet. Also ist es nichts für jedermann und man sollte sich auch im klaren darüber sein das man die Modifikationen nicht rückgängig machen kann.

Aber nicht nur Bamford Modifiziert Uhren, es gibt viele kleinere und größerere Unternehmen die sich auf sowas Spezialisiert haben. Wie z.B. die Blaken GmbH aus Menden.

Mein Freund und Sammler Kollege Herr Strohm hat seine Omega Speedmaster DLC beschichten lassen und das ergebnis gefällt mir sehr gut.

omega-speedmaster-dlc2

Weitere Infos über die Omega von Heer Strom findet Ihr in seinem Uhren Blog unter: https://herrstrohmsuhrsachen.com/2015/08/27/speedmaster-da-seh-ich-schwarz/

Am Ende bleibt es jedem für sich überlassen ob Ihm sowas gefällt oder nicht. Ich Persönlich finde es eine Interessante Idee und jeder der das nötige Kleingeld dafür übrig hat und es im gefällt sollte es machen, warum nicht? Ist ja seine Uhr, es soll ja auch Leute geben die an Ihr 70K Mercedes Spoiler leben 😉

Was denkst du darüber? gefällt dir das oder lieber die Uhr von der Stange?

Manuel
Founder // Editorial & Development

Hallo, ich bin Manuel. Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Tudor & Rolex zu tun hat, bin jedoch auch anderen schönen Uhren nicht abgeneigt. Gerne könnt ihr mich diesbezüglich in jeder Hinsicht kontaktieren. Du findest mich auch auf Twitter, Google+, Flickr und Facebook.

Leave a Reply

  • (wird nicht veröffentlicht)