HODINKEE Innerhalb der Archiven der Tudor Watch Company

Manuel
Veröffentlicht am April 27, 2015, 4:11 pm
FavoriteLoadingZU FAVORITEN HINZUFÜGEN 2 mins

Gründer und Executive Editor Benjamin Clymer von HODINKEE kam in die große ehre in die Heiligen Hallen von Tudor eingelassen zu werden und zwar in die Archive der Tudor Watch Company.  HODINKEE ist eines der größten und bekanntesten online Magazine der Uhrenwelt.  Tudor hat in den letzten Jahren einen riesen wandel durchzogen und aufgrund der Beliebtheit der aktuellen Modelle werden die Klassiker immer begehrter, so das man seit Jahren ein verstärktes Interesse an den historischen Uhren aus der Tudor-Watch Company feststellen kann.

27-04-2015-16-02-24

HODINKEE zeigt in Ihrem Artikel sehr schöne Bilder von Modellen wie z.B der Snowflake, der Ranger, dem Monte Carlo Chronographen und vielen weiteren Klassikern. Anhand der Bilder kann man sehr gut die Gene der Heutigen Modelle erkennen wie z.B. dem Heritage Chronograph, der Black Bay, der Pelagos, die Heritage Advisor, und der Ranger.

Das Tudor-Archive ist eine reichen Bank voller hellen Farben und einem zur Risikobereitschaft einzigartigen Designs. Die gezeigten Uhren gehören alle Tudor selbst, die meisten der gezeigten Uhren haben noch nie das Genfer Hauptquartier verlassen und dazu gehören mehrere Prototypen die nie in Produktion gegangen sind.

HODINKEE kann zu recht stolz darauf sein so einen Einzigartigen Artikel schrieben zu können.

Hier der Link zum Artikel: http://www.hodinkee.com/blog/inside-the-archives-of-the-tudor-watch-company

In einem Video zeigt uns Herr Benjamin Clymer zusammen mit Davide Cerrato Global VP of Marketing bei Tudor, eine einzigartige Sammlung an alten Tudor Klassikern.

Manuel
Founder // Editorial & Development

Hallo, ich bin Manuel. Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Tudor & Rolex zu tun hat, bin jedoch auch anderen schönen Uhren nicht abgeneigt. Gerne könnt ihr mich diesbezüglich in jeder Hinsicht kontaktieren. Du findest mich auch auf Twitter, Google+, Flickr und Facebook.

Leave a Reply

  • (wird nicht veröffentlicht)