Dies ist die Inside Story hinter dem Domino’s Logo auf der Rolex Air King

Manuel
Veröffentlicht am November 22, 2016, 5:01 pm
FavoriteLoadingZU FAVORITEN HINZUFÜGEN 3 mins

Was hat eine Pizzabude mit Rolex zutun? Jeder hat die bizarre Rolex Air-King schon einmal auf einem Bild gesehen, doch was steckt dahinter? Eine Zusammenarbeit oder sogar eine Fälschung?

Die Uhr gibt es wirklich und sie ist keine Fälschung, die wahre Geschichte dahinter geht zurück bis in die 1970er Jahre. Domino’s Pizza ist eine im Jahre 1960 gegründete internationale Schnellrestaurantkette, die auf die Herstellung und Lieferung von Pizza spezialisiert ist. Laut GearPatrol, lies Domino’s Pizza im Jahr 1977 diese spezielle Rolex Air King anfertigen.

do-rlx

Doch warum haben sie das getan? Der Gründer von Domino’s Pizza, Tom Monaghan, verschenkte die Rolex an höchst verdienstvollen Franchisenehmer. In seiner Autobiografie, Pizza Tiger aus dem Jahr 1986, schrieb Monaghan: “Ich trug damals eine Bulova mit unserem Domino-Logo auf dem Zifferblatt. Ein Franchisenehmer fragte mich, was er tun müsste, um diese Uhr von mir zu bekommen und ich sagte ihm: “Machen Sie in einer Woche Zwanzigtausend-Dollar-Umsatz”. Er hat es getan und bekam von mir die Uhr.

Monaghan, der die Motivationskraft dieses Geschenks erkannte, machte ein internen Wettbewerb draus. Monaghan Motivierte seine Mitarbeiter, indem er Ihnen Rolex-Uhren schenkte bzw. er hat ein Programm namens “Rolex Challenge” ins Leben gerufen. Die Voraussetzung war, im Grunde recht simpel, immer wenn ein Franchisenehmer eine bestimmte Verkaufsquote für einen Zeitraum von vier Wochen erreichte, bekamen er eine Rolex Air-King als Trophäe.

dominos-rolex-2

Am anfang der Rolex-Challange stand die Verkaufsquote bei $ 20.000 Umsatz in einer Woche. Da Rolex Uhren zu teurer geworden sind, hat Monaghan aus der Verkaufsquote für eine Woche, vier Wochen in Folge gemacht und die Verkaufsquote auf 25.000 Dollar erhöht. Das Design der Uhr hat sich mit der Zeit auch verändert. Das markante Domino-Logo verschwand von den Zifferblättern und wich zu einer weniger Sichtbaren stelle auf dem Armband (siehe oben) – Warum diese Änderung geschah weiß man nicht, vielleicht hatte Rolex was dagegen oder Monaghan hat erkannt das die Mitarbeiter versuchten das Ziffernblatt gegen ein weniger kitschiges Zifferblatt zu tauschen.

Weitere Infos zu dieser Rolex Air King könnt Ihr bei Gear Patrol nachlesen:

Why Is There a Domino’s Logo on This Rolex?

Manuel
Founder // Editorial & Development

Hallo, ich bin Manuel. Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Tudor & Rolex zu tun hat, bin jedoch auch anderen schönen Uhren nicht abgeneigt. Gerne könnt ihr mich diesbezüglich in jeder Hinsicht kontaktieren. Du findest mich auch auf Twitter, Google+, Flickr und Facebook.

Leave a Reply

  • (wird nicht veröffentlicht)